Vielfalt Radsport im RKB "Solidarität" Niedersachsen

Radpolo – Frellstdt – 1.Bundesligamanschaft qualifiziert sich vorzeitig zur DM

 

Wie geplant lief es am Samstag., den 27.05.2023 in der Radpolo Bundesliga
Luisa Artmann und Theresa Sielemann holten alle 12 Punkte und erspielten sich den 3 Tabellenplatz.


Allerdings gab es 6 Punkte geschenkt, da die Mannschaft vom RC Darmstadt II krankheitsbedingt nicht am Start war und die Mannschaft RC Darmstadt I im letzten Spiel gegen Luisa und Theresa verletzungsbedingt nicht mehr antrat.

Im Spiel gegen den Tollwitzer RSV präsentierten sich die beiden in bester Spiellaune, das Abspiel klappte richtig gut und die Abwehr Stand perfekt so dass die Tollwitzerinnen nicht zum Abschluss kamen. Die drei Gegentor entstanden durch etwas übermutige Aktionen, waren eigentlich unnötig. Endstand 6:3.


Und im Spiel gegen Kostheim I war es noch klarer, Kostheim I kamen nicht aufs Frellstedter Tor. Luisa machte vor dem Kreis alles zu und ergatterte sich einen Ball nach dem anderen und im Angriff wurde Kostheim I mit langen schnellen Pässen ein ums andere Mal ausgespielt. Endstand 7:1.


In der Endtabelle jetzt auf Platz 3. Was jetzt noch einmal schön Punkte gab. So dass es egal ist welchen Platz es beim best of Six wird, Sie die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft schon geschafft haben.


Somit können Luisa und Theresa das Best of Six noch einmal als gutes Training nutzen, da die beiden ja recht wenig zusammen trainieren können.


Und bei der Meisterschaft die dieses Jahr schon im Juli stattfindet, geht es bei null los.

 

Bericht und Foto: Petra Piecha

59. Internationale Jugendbegegnungen 29.07.–06.08.2023 in Hirschaid

 

 

Vom 29. Juli bis zum 06. August 2023 heißt es wieder: 

 

Neun Tage Musik, Kultur, interessante Workshops und spannende Ausflüge – und das alles in einer

weltoffenen, internationalen Atmosphäre!

 

Thema der Workshops ist dieses Jahr Sport und Menschenrechte – ein starkes Team

Sport bringt Menschen verschiedener Hintergründe zusammen, trägt zu Gesundheit und Wohlbefinden

bei, baut Barrieren ab, schafft Vertrauen und Gemeinschaft. Gleichzeitig gibt es im Sport viele

Probleme, die genau das verhindern, zum Beispiel Diskriminierung. Gemeinsam werden wir uns kritisch

mit der Rolle des Sports in der Gesellschaft auseinandersetzen und diskutieren, warum

Menschenrechte dabei eine wichtige Rolle spielen.

 

Alle wichtigen Informationen findet ihr auf dem Flyer im Anhang. Gerne könnt ihr den Flyer weiterleiten. 

Wir freuen uns über eure Anmeldungen: https://solijugend.de/anmelden/

 

Falls ihr noch Rückfragen habt, meldet euch gerne bei mir.

 

Liebe Grüße

Géraldine

 

Géraldine Cromvel

Jugendbildungsreferentin

Consultant for Youth Education

Solidaritätsjugend Deutschlands • Bundesgeschäftsstelle

Fritz-Remy-Straße 19 • 63071 Offenbach am Main
T +49 69 852094 • M +49 177 9134518

geraldine.cromvel@solijugend.de
www.solijugend.de

 

www.solijugend.de

www.facebook.com/Solijugend

www.instagram.com/solijugend/

www.youtube.com/@solijugend

 

 
Solijugend_JuLa_2023
Solijugend_JuLa_2023.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Radball: 4. Spieltag und Saisonabschluss Verbandsliga 2022/23

 

 

Hallo Radsportfreunde,

unsere Radballer waren gestern, Samstag, den 20.05.2023 mit zwei Mannschaften zum letzten Spieltag in der Verbandsliga in Aschendorf.

Mein Dank geht an beide Mannschaften, die unseren Verein vertreten haben.

Bramsche III Arno Scheerhorn und Christian Vogelsang. Bramsche IV Killian Georgi und Felix Diersing, und die Ersatzspieler. Gestern war Klaus Ludwig für Felix Diersing im Einsatz.

Dazu unser Dank noch mal, dass wir antreten konnten.

Mit Platz fünf und neun haben die beiden Mannschaften die Saison beendet.

Hoffentlich geht es in der nächsten Saison wieder besser mit dem Training, in diesem Jahr war es wegen etlicher Prüfungen und Lehrgängen nicht viel mit dem Training.

 

Bericht: Manfred Klose
 
Hier findet ihr die Ergebnisse vom 4. Spieltag der Verbandsliga am 20.05.2023 der Gruppe Nord, sowie die Abschlusstabelle der Saison 2022/2023
 
 

Radpolo U15 DM Halbfinale - zwei Teams aus Frellstedt zur DM qualifiziert

 

 

Am vergangenen Wochenende, 13.05.2023 fand das Halbfinale der Radpolo U15 statt.

Drei Mannschaften gingen von der RSV Frellstedt ins Rennen.

 

RSV Frellstedt II

Für Caro und Lotti ging es am vergangenen Samstagmorgen mit Petra nach Wetzlar / Hessen.

Beide waren sehr aufgeregt. Dieses Mal sollte die Qualifikation klappen, 2022 und 2021 hatten die beiden die Qualifikation zur DM immer nur ganz knapp verpasst, das sollte nicht wieder passieren.

Theresa und ich waren uns sicher, dass es dieses Mal klappt.

Diese beiden haben sich im letzten Jahr zu einer richtig guten Mannschaft entwickelt.

 

Im ersten Spiel trafen die beiden gleich auf die stärksten Gegnerinnen des Tages, die Mannschaften vom RVS Obernfeld II.

 

Foto: Rieke S., Lene, Rosalie, Lea, Luisa, Caro, Lotti, Rieke H., Petra, Theresa

 

Beide Mannschaften erstmal sehr vorsichtig. Caro stand sehr gut vor dem Strafraum so dass die Obernfelder Mädels keine Chance hatte durchzukommen. Caro konnte sich einen Ball ergattern, zusammen spielten sie die Gegnerinnen aus und erzielten das erste Tor. Bis zur HZ noch das 2:0. Caro und Lotti erspielten sich sehr gute Tor Möglichkeiten, aber durch die Nervosität, die sich immer noch nicht gelegt hatte, vergaben sie diese klaren Chancen. Sie kassierten dann noch einen Eckball, aber im Gegenzug erzielten sie das 3:1 zum Endstand.

 

Weiterlesen

 

Kunstradsport: Taron Eggerling erfolgreich auf der Deutschen Meisterschaft.

Der Weg zu einer Deutschen Meisterschaft im Kunstradsport ist kein leichter.

Umso mehr ist der Peil Rhüden stolz auf Taron, dass er dieses Ziel erreicht hat.

 

Über die Bezirksmeisterschaft im Februar, die Landesmeisterschaften der Junioren Anfang März dann in Rhüden, konnte er sich für das 3. Junior Masters in Nufringen (WTB) qualifizieren.

 

Dort belegte er den 9. Platz, der für ihn das Ticket zur DM der Junioren am 06./07. Mai in Albstadt (WTB) bedeutete.

In der Woche vor der DM galt es nun den letzten Feinschliff in seine Kür zu bekommen und auch mental den Fokus auf den Wettkampf zu legen.

Beim Abschlusstraining am Freitagabend (nach knapp siebeneinhalb Stunden Anreise) lief das Programm recht gut. Einzelne Punkte wurden von Trainer und Sportler besprochen und korrigiert.

 

Samstag zur Einfahrzeit um 15.30h lief es rund. Nun hieß es die Konzentration und Körperspannung hoch zu halten, bis zum Start um 16.15h.

 

Taron ging an den Start und begann mit dem Sattelstand, den er lediglich mit einer Welle (0,5 Punkte) Abzug bewertet wurde, Doch danach vergaß er die zweite Übung und fuhr gleich Sattellenkerstand in der Wechselrunde, als er selbst seinen Fehler bemerkte, war es leider zu Spät. Die Übung wurde ihm mit 3,8 Punkten abgezogen.

 

Aber Taron legte den Schalter sofort wiederum um spulte die weiteren 27 Übungen in den zur Verfügung stehenden Fünf Minuten ohne weitere größere Fehler nahezu perfekt ab.

 

Mit 90,67Punkten (von 100,00) belegte er nach Ende des letzten Starters einen hervorragenden 9.Platz. In einem Starterfeld mit Europameister und weiteren Top Sportlern ein Ausrufezeichen.

 

Aber auch am kommenden Samstag 13.05. gehen die Sportlerinnen des Pfeil Rhüden wieder auf Reisen.

 

Es stehen die Niedersachsen Meisterschaften der Schülerinnen auf dem Kalender.

Wir werden mit Mia Jolin Michel und Fiona Henken in Achim (bei Bremen) vertreten sein. 

Coach Light im Landesfachverband

Info RKB "Solidarität Niedersachsen Dieter Fehlig

Angebot einer Vorqualifikation Trainer*innen im Rahmender Soli-Academy

 

Sport und Vereinsleben ohne ehrenamtliche Helferinnen und Helfer? Kaum vorstellbar! Bereits vor Corona wurde es immer schwerer, Trainerinnen und Trainer zu gewinnen. Während der Pandemie haben sich dann weitere engagierte Mitglieder zurückgezogen. Im schlimmsten Fall ist das Resultat, dass interessierten jungen Menschen keine qualifizierten Trainingsmöglichkeiten angeboten werden können.

 

 

Der Landesfachverband RKB „Solidarität“ Niedersachsen führt in Zusammenarbeit mit der Soli-Academy am 03.06.2023 in der Sporthalle Rhüden eine Coach Light-Veranstaltung für den Kunstradsport durch.

Die Einladung mit dem vorgesehenen Programm findet Ihr hier

Ziel der Veranstaltung soll sein:

 

-  junge, interessierte Trainerinnen und Trainer die „Rolle des Trainers“ zu vermitteln;

- sie für den Einstieg als Trainer zu motivieren und zu begeistern;

- ihnen Einblicke in die Aufgaben des Trainers im Kinder- und Jugendbereich zu geben;

- auch interessierte Eltern und junge Erwachsene sind herzlich willkommen.

 

Da wir alle in unseren Vereinen ausgebildete Trainerinnen und Trainer benötigen, um ein effektives Vereinstraining durchführen zu können, sollten wir alle die Chance nutzen, die uns hier geboten wird.

 

Bitte bewerbt diese Veranstaltung bereits jetzt in Euren Vereinen und merkt Euch den Termin vor.

Die Teilnehmerzahl wird auf maximal 25 Personen begrenzt.

Als Referentin der Veranstaltung kommt die Bundestrainerin Kathrin Igel zu uns.

Radpolo - NDS Pokal U13 2023

Am vergangenen Sonntag, den 30.04.2023 starteten die Mannschaften der Radpolo U13 zum NDSP nach Halle /Nienburg.



RSV Frellstedt  I mit Catharina Dießelhorst und Johanna Volkmann

RSV Frellstedt II mit Rieke Hanssen und Luisa Knigge
RSV Frellstedt III mit Melina Eickhoff und Emma Siemann
und zum ersten Mal mit dabei
RSV Frellstedt IV Jasmin Förster und Marilena Keffel.
Die Gegnerinnen Waren RV Halle I, II und III.
Es waren  spannende Spiele  und die beiden Favoriten RSV Frellstedt I und RV Halle I trafen im letzten Spiel aufeinander. Das Spiel und den Pokalsieg. Weiterlesen

 

Bericht und Fotos  Petra Piecha

Wettbewerb „unbezahlbar & freiwillig – Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“

 

der "Niedersachsenpreis für Bürgerengagement" unter dem Motto "unbezahlbar & freiwillig" geht in eine neue Runde: Seit dem 13. April können sich Ehrenamtliche um die Auszeichnung bewerben. Zur Teilnahme sind Vereine, karitative Institutionen, Initiativen, Selbsthilfegruppen und andere Helferinnen und Helfer aus Niedersachsen eingeladen, die sich freiwillig und gemeinwohlorientiert engagieren.

 

Bis zum 28. Juli 2023 können Ehrenamtliche sich bewerben:

 

  • möglichst über die Website www.unbezahlbarundfreiwillig.de
  • alternativ per Post an die Niedersächsische Staatskanzlei, "unbezahlbar & freiwillig", Planckstraße 2, 30169 Hannover.

 

Um das freiwillige Engagement im Land zu würdigen, wird der Wettbewerb, initiiert von den Sparkassen in Niedersachsen, den VGH Versicherungen und der Niedersächsischen Landesregierung, in diesem Jahr bereits zum 20. Mal durchgeführt.

 

Ehrenamt gibt es zum Glück in vielen gesellschaftlichen Bereichen - im Sport, in Kultur und Bildung, im sozialen Bereich und in Umweltprojekten, in der Nachbarschaftshilfe ebenso wie in der Kommunalpolitik. Auch die freiwilligen Feuerwehren und Hilfsorganisationen bauen auf freiwilliges Engagement. 2,8 Millionen Menschen engagieren sich in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl. Eines haben die verschiedenen ehrenamtlich Tätigen aber gemeinsam: Sie alle unterstützen Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und bereichern das Zusammenleben und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Dieses vielfältige freiwillige Engagement würdigt und unterstützt der Wettbewerb „unbezahlbar & freiwillig - der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“.

 

Insgesamt vergibt die Jury zehn Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro. Zusätzlich loben die Partner gemeinsam mit dem NDR einen Ehrenamtspreis aus, der mit 3.000 Euro dotiert ist. Dazu werden sich fünf Initiativen zwischen dem 20. und 24. November 2023 der Wahl des NDR-Publikums in Hörfunk und Fernsehen stellen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.unbezahlbarundfreiwillig.de. Dort stehen zudem diverse Werbematerialien zum Download zur Verfügung.

 

Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich schon jetzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrage

 

Nicole Sieling

Niedersächsische Staatskanzlei

Referat 33

Planckstraße 2

30169 Hannover

Tel.: 0511/120 - 6715

E-Mail: Nicole.Sieling@stk.niedersachsen.de 

 

Deutsche Hallenradsportmeisterschaften Junioren 2023

Radball - 6. Spieltag Oberliga Niedersachsen  2022 / 2023

 

Nun ist mit dem sechsten Spieltag die Saison in der Oberliga Niedersachsen abgeschlossen worden. Die beiden Spieltage fanden am 15.04.2023 in Obernfeld und Hannover statt.

 

Unsere vier RKB Mannschaften mussten in Hannover antreten. Für Bramsche I und Frellstedt war es erstmals der letzte Spieltag in der Oberliga. Für Bramsche I mit drei Punkte war es so oder so zu wenig. Für Frellstedt fehlte am Ende gerademal ein Punkt.

 

Es war der beste Spieltag für die Frellsedter, acht Punkte aus vier Spielen, zwei Siege und zwei unentschiedene Spiele.

Der Aufsteiger der letzten Saison, Halle, war vor dem Spieltag, genau wie Bramsche II, schon im sicheren Mittelfeld der Tabelle. Beide Mannschaften spielen in der nächsten Saison weiter in der Oberliga.

Für Bramsche II die zum letzten Spieltag durch die Verletzung des Spielers Marcel Goy nicht antreten konnten sprang somit Platz acht und Halle Platz zehn heraus.

 

Bericht: Manfred Klose
 
Hier findet Tabelle und die einzelnen Ergebnisse
 
 
 

Der Landesfachverband RKB „Solidarität“ Niedersachsen führt in Zusammenarbeit mit der Soli-Academy am 03.06.2023 in der Sporthalle Rhüden eine Coach Light-Veranstaltung für den Kunstradsport durch.

 

Die Einladung mit dem vorgesehenen Programm kommt noch gesondert, sobald die Inhalte der Veranstaltung festgelegt sind.

 

Ziel der Veranstaltung soll sein:

  • junge, interessierte Trainerinnen und Trainer die „Rolle des Trainers“ zu vermitteln;
  • sie für den Einstieg als Trainer zu motivieren und zu begeistern;
  • ihnen Einblicke in die Aufgaben des Trainers im Kinder- und Jugendbereich zu geben;
  • auch interessierte Eltern und junge Erwachsene sind herzlich willkommen.

 

Da wir alle in unseren Vereinen ausgebildete Trainerinnen und Trainer benötigen, um ein effektives Vereinstraining durchführen zu können, sollten wir alle die Chance nutzen, die uns hier geboten wird.

 

Bitte bewerbt diese Veranstaltung bereits jetzt in Euren Vereinen und merkt Euch den Termin vor. Die Teilnehmerzahl wird auf maximal 25 Personen begrenzt.

 

Als Referentin der Veranstaltung kommt die Bundestrainerin Kathrin Igel zu uns.

Info von Dieter Fehlig (Landessportleiter)

Aktionen der Solijugend Niedersachsen

Rastiland am 06.05.2023 - Anmeldung bis 29.04.2023

Zelten vom 25.08. bis 27.08.2023 Anmeldung bis 11.08.2023

Hier findet Ihr weitere Informationen

 

 

Altherrenturnier im 2er-Radball um den „Herbert-Junga-Gedächtnis-Pokal“

Nach langer Corona-Pause konnte beim Radsportverein „Frisch-voran 07“ Bramsche endlich wieder das beliebte Altherrenturnier um den „Herbert-Junga-Gedächtnis-Pokal“ im Zweier-Radball ausgespielt werden. Weiterlesen...

 

 

Mannschaftsfoto v.l.n.r.: Klaus Ludwig, Detlef Lachky, Hagen Löser, Holger Walprecht, Udo Mithöfer, Mike Pfeifer, Rene Rath,                                  Siegfried Langemeyer, Peter Bohm u. Heinz-Ulrich Voßhans

 

Bericht u. Fotos: Hans-Jürgen Junga

Radpolo - 1. Bundesliga Rückrundenstart

Am Samstag, den 25.04.2023 fand der Rückrunden Start der Radpolo Elite in Reideburg statt. Die RSV Frellstedt I mit Luisa Artmann und Theresa Sielemann trafen gleich wieder auf die Mannschaften vom Reideburger SV I und II aus dem Deutschland Pokal und auf den RC Lostau I und den RSV Jänkendorf I.

 

Das erste Spiel gegen die Spielerinnen vom RC Lostau fing wie immer wackelig an.

Die Spielabstimmung passte nicht so gut, zu früh reingedreht, so dass keine richtigen Schussmöglichkeiten herausgespielt werden konnte und dazu noch zu ungenaue Schüsse. Das ergab dann nur eine knapp 2:1 Halbzeit Führung. In der zweiten Halbzeit lief es wesentlich besser und die Torschüsse kamen so dass das Spiel mit 7:2 zu Ende ging. Weiterlesen

 

 

 

Frellstedt gewinnt Radpolo Deutschland Pokal Finale 2023 in Ginsheim

Luisa Artmann und Theresa Sielemann konnten sich am 11.3.2023 beim Radpolo Deutschland Pokal Finale in Ginsheim durchsetzen und wurden Pokalsieger 2023

 

Hier findet Ihr die Details

 
 

Radball: 3. Spieltag Verbandsliga 2022/23

Am Samstag, den 04.03.2023 fand der dritte Spieltag der Verbandsliga Gruppe Nord Niedersachsen in Bramsche statt. Acht Mannschaften waren am Start, Oberneuland II hatte sich abgemeldet. Somit standen vierzehn Spiele auf dem Spielplan.

 

Für Bramsche III mit Arno Scheerhorn und Christian Vogelsang sprangen neun Punkte aus vier Spielen heraus.

 

Bramsche IV mit Killian Georgi und Felix Diersing erkämpften sich drei Punkte. Auch hier sieht man, dass eine Verbesserung von den Ergebnissen gegenüber dem ersten Spieltag eingetreten ist.

 

Der letzte Spieltag ist am 20. Mai 2023 in Aschendorf.

 

Auf dem Bild ist Bramsche III (Links Christian Vogelsang, rechts Arno Scheerhorn) 

 

Ergebnisse und Tabelle

 
Bericht und Foto: Manfred Klose

Landesmeisterschaft Radball 2023

Landesmeisterschaften im Radball in den Spielklassen  U-19, U-17, U-15, U-13

 

 

die diesjährigen Landesmeisterschaften in den vorgenannten Spielklassen fand am

 

Sonntag, dem 05.03.2023

im der Carl-Strüber Sporthalle, Sandweg 80, 37434 Bilshausen

 

statt.

 

Ausrichter war der RV Möve Bilshausen. 

 
Hier gehts zu den Ergebnissen
 
 

Landesmeisterschaft Radpolo 2023

Am Sonntag, den 27.02.2023 war die RSV Frellstedt Ausrichter der Landesmeisterschaft im Radpolo in den Spielklassen U13, U15 und U19.

Alle Spielerinnen gingen hochmotiviert an den Start. Zu Hause vor eigenem
Publikum zu spielen,  das ist immer etwas Besonderes.

 

Weiterlesen

 

 
Hier gehts zu den Ergebnissen
 
 

Radball - 4. Spieltag Oberliga Niedersachsen  2022 / 2023

Der vierte Spieltag der Oberliga Niedersachen fand am 18.02.2023 in Halle und Hahndorf statt.

Unsere vier RKB Mannschaften brachten sieben, zweimal vier Punkte und einmal keinen Punkt mit nach Hause.

Bramsche I und II und Halle spielten in Halle und Frellstedt in Hahndorf. Bramsche II steht mit 30 Punkten auf dem guten fünften Platz. Halle der Aufsteiger aus der Verbandsliga auf den zehnten Platz.

Bramsche I hat den Anschluss an das Mittelfeld geschafft, steht aber noch auf einen Abstiegsplatz. Frellstedt rutschte auf den letzten Platz und muss wie Bramsche I um den Klassenerhalt bangen.

Der nächste Spieltag ist am 18. März in Gifhorn und Frellstedt. 

Bericht: Manfred Klose
 
Hier findet Tabelle und die einzelnen Ergebnisse
 
 
 

1. Bundesliga U15 und U13 und Info zu U19

 

 
Hier gehts zu den Berichten und Tabellen
 
 

Bezirksmeisterschaften Kunstradsport

 

 
Hier gehts zu den Ergebnislisten
 
 

Landesmeisterschaften Kunstradsport

 

 
Hier gehts zu den Ergebnissen
 
 

Ausschreibungen

 

 
DEUTSCHE HALLENRADSPORT MEISTERSCHAFTEN 2023
Schüler U13 / U15
 

 

1. JUNIOR MASTERS 2023
1. / 2. EM – Qualifikation 2023 und Nachwuchskader 1-Sichtung 2024
 

 

2. JUNIOR MASTERS 2023
3. / 4. EM – Qualifikation 2023 und Nachwuchskader 1-Sichtung 2024

 

 

3. JUNIOR MASTERS 2023
5. / 6. EM – Qualifikation 2023 und Nachwuchskader 1-Sichtung 2024
 

 

Junior-Mannschafts-Cup 2023
DM-Halbfinale 4er / 6er Kunst- und Einradsport
1. / 2. EM-Qualifikation im 4er Kunstradsport Junior*innen 2023
Sichtung Trainingskader Vierer Kunstradsport Junior*innen 2024
 
1. GERMAN MASTERS 2023
1. / 2. WM–Qualifikation 2023 und Perspektiv-Kader-Sichtung 2024
 
2. GERMAN MASTERS 2023
3. / 4. WM–Qualifikation 2023 und Perspektiv-Kader-Sichtung 2024
 
Bundespokal Einradsport 2023
DM-Halbfinale 2023 4er / 6er Einradsport Elite
1. / 2. WM-Qualifikation 2023 4er Kunstradsport Elite
Sichtung Trainingskader Vierer Kunstradsport Elite
 
Alle Ausschreibungen hier zu finden
 
Startlisten findet Ihr hier
 
Ergebnislisten findet Ihr hier
 
 
 

Ausrichtung von Hallenradmeisterschaften

 

Info RKB Bundesverband Jürgen Wirth

 

Sehr geehrte Sportfreunde,

 

immer wieder erreichen uns Anfragen bezüglich der Ausrichtung einer Hallenradmeisterschaft und was im Vorfeld alles geklärt werden muss

(Catering, welche Mengen an Verpflegung und Getränken muss man einplanen, was benötige ich an Helfern, welche Genehmigungen brauche ich usw.).

 

Ansprechpartnerin auf Bundesebene ist unsere Koordinatorin Veranstaltungen/Wettkämpfe Tanja Park (tanja.park@rkbsoli.org).

 

 

 

 

Juleica-Auffrischung und Verlängerung des Übungsleiter*innen-Scheins 

 

Info RKB Bundesverband Jürgen Wirth

 

Sehr geehrte Sportfreunde,

 

für 2023 ist eine Juleica-Auffrischung und Verlängerung des Übungsleiter*innen-Scheins geplant.

Ort: wird noch bekanntgegeben

Preis: kostenlos für Mitglieder; Nicht-Mitglieder 50 EUR

Anmeldefrist: 03.09.2023

Anmeldung unter: www.solijugend.de/anmelden

 

Coach Light Angebot einer Vorqualifikation Trainer

Internationale Trainerausbildung 2023  WM-Vorbereitung

 

Die Unterlagen (Download) findet Ihr hier

 

LSB - Pressemitteilungen

Pressemitteilung 10. Mai 2023 Info Kathrina Kümpel LSB Niedersachsen

 

LSB Niedersachsen: Jugendliche bringen Trendwendebeim Sportabzeichen 

 

79.844 Jugendliche und Erwachsene haben in Niedersachsen im Jahr 2022 erfolgreich das Sportabzeichen abgelegt. Kinder und Jugendliche haben mit ihrem starken Interesse an der höchsten Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes für einen deutlichen Anstieg der Abnahmezahlen gegenüber 2021 von 16.971 gesorgt: Im dritten Pandemiejahr haben 54.848 Kinder und Jugendliche das Abzeichen erfolgreich abgelegt – sehr viele von ihnen auch wieder bei schulischen Veranstaltungen. Der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen bewegt sich mit dieser Entwicklung im bundesweiten Trend: Die aktuelle Statistik des Deutschen Olympischen Sportbundes weist für 2022 fast eine halbe Million sportbegeisterte Menschen aus, die das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben – rund 33 Prozent mehr als 2021. Innerhalb des LSB wurden im KSB Osnabrück-Land (4805) und beim Regionssportbund Hannover (4644) die meisten Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. „Wir freuen uns, dass so viele Menschen auf diese Weise nach der Pandemiezeit in Bewegung gekommen sind und das Deutsche Sportabzeichen auch in Niedersachsen wieder auf Erfolgskurs ist. Die noch geringe Beteiligung der Erwachsenen liegt sicher auch an einer Zurückhaltung älterer Menschen, die nach der Pandemie oft noch zurückhaltend sind bei der Teilnahme an gemeinsamen Sportangeboten im Verein. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch in diesen Altersgruppen bald wieder einen Anstieg erreichen“, sagt der LSB-Vorstandsvorsitzende Reinhard Rawe.

 

Links: LSB-Sportabzeichen: https://www.lsb-niedersachsen.de/themen/sport-und-vereinsentwicklung/sportabzeichen/statistiken

DOSB: https://cdn.dosb.de/user_upload/www.deutsches-sportabzeichen.de/Materialien/Statistik/Statistik_2022.pdf

 

 

 

https://www.lsb-niedersachsen.de/

 

Freundliche Grüße

LandesSportBund Niedersachsen e.V.

 

Katharina Kümpel

Pressesprecherin

LandesSportBund Niedersachsen e.V.

 

Sporttage sind Feiertage

Ab dem 26. Januar können bundesweit 4.000 Vereine über den DOSB jeweils 1.000 Euro für Veranstaltungen als Förderung erhalten.

Dabei werden Sachkosten für Sportfeste, Tage der offenen Tür oder aber auch den Ausbau von Kooperation zwischen Verein und Schule übernommen.

 

Die Antragstellung erfolgt unkompliziert online über https://foerderportal.dosb.de/

 

Zusätzliche Informationen zu weiteren Themenschwerpunkten sind auf

https://www.dosb.de/sportentwicklung/restart  (Säule 2 - Modul 1) zu finden. Hier gibt es bei Nachfragen auch entsprechende Kontaktinformationen zu aussagekräftigen Ansprechpersonen im DOSB.

 

Sportvereinsscheck

150.000 Einzelpersonen, die bisher keine Angebote von Sportvereinen nutzen, können sich eine Unterstützung in Höhe von 40 Euro für Mitglieds- oder Kursbeiträge in Form eines Sportvereinsschecks holen.

Dazu müssen sich diese Menschen den Sportvereinsscheck über https://foerderportal.dosb.de/  downloaden und dann bei den Vereinen einreichen.

Das Angebot ist ab dem 24. Januar verfügbar.

Weitere Informationen gibt es ebenfalls auf https://www.dosb.de/sportentwicklung/restart  (Säule 2 - Modul 3).

 

Siehe auch hier

 

 

UCI Newsletter 01 2023

UCI Newsletter 01 2023
UCI Newsletter 01 2023.pdf
PDF-Dokument [964.0 KB]

Kunstradsport Bundespokal 2023 + 2024

Info Corinna Wirth, RKB-Koordinatorin Kunstradfahren

 

Ich darf euch mitteilen, dass wir nicht nur für 2023, sondern auch gleich für 2024 einen Ausrichter für den RKB Bundespokal haben.

 

Der RKB Bundespokal findet am 28/29.10.2023 wieder in Amorbach statt.

 

Dankenswerterweise haben wir aber bereits auch für 2024 einen Ausrichter.

 

Die Ausrichtung für den RKB Bundespokal 2024 übernimmt der RV "Frisch Auf" Grünenplan in Zusammenarbeit mit dem RKV Pfeil Rhüden.

 

Einen großen Dank an die genannten Ausrichter!

 

Kunstradlehrvideos-Premiere

Tilmann Ziegenhain

Jugendbildungsreferent, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Vereinskommunikation

 

Das lange Warten hat ein Ende: Heute um 19 Uhr ist unser erstes Kunstrad-Lehrvideo auf YouTube online gegangen – und weitere werden folgen. Der erste Clip unserer Serie zeigt den „Übergang Kehrreitsitz-Kehrlenkersitzsteiger“ – eine von vielen Übungen im Kunstradsport, deren Durchführung noch komplexer als ihr Name ist.

 

Die Reihe ist eine Kooperation von Indoor Cycling World Wide (ICWW), Kathrin Igel und RKB Solidarität. Weitere Infos unter: https://rkbsoli.org/hallenradsport/lehrfilme-fuer-den-kunstradsport-kostenlos-und-frei-zugaenglich/

 

Abonniert am besten gleich unseren Kanal www.youtube.com/@rkb.solidaritaet – dann verpasst ihr keine der neuen Folgen!

 

Rundschreiben LFV / SB: Antragstellung Energiekostenzuschüsse

An die
Mitgliedsvereine und -verbände sowie Sportbünde
im LandesSportBund Niedersachsen e.V.


Liebe Sportbegeisterte,

im November 2022 hat der Niedersächsische Landtag dem LandesSportBund (LSB) Niedersachsen 30 Millionen Euro zusätzliche Finanzhilfe für den Sport in Niedersachsen zur Bewältigung der Energiekrise zur Verfügung gestellt. Bereits zum Jahresbeginn 2023 verabschiedete der LSB die Förderrichtlinie „Zuschüsse zur finanziellen Entlastung aufgrund gestiegener Energiekosten“ für die Verteilung der Gelder.

Ich möchte Sie an dieser Stelle noch einmal auf die zentralen Förderprogramme des LSB zur Unterstützung in der Energiekrise hinweisen und Sie ermutigen, diese in Anspruch zu nehmen.

Unterstützungsleistungen des LSB in der Energiekrise

  • Energiekostenzuschüsse (70 % der gestiegenen Energieausgaben für Strom und Wärmeerzeugung sowie gestiegene Nutzungsentgelte, höchstens jedoch 200.000 €, Förderzeitraum 10/22 bis 09/23)
  • Förderung von Kleinmaterialien und -maßnahmen zum Energiesparen (100 % der förderfähigen Ausgaben, bis zu 2.000 €)
  • Energieberatungen (z.B. allgemeine Energieberatungen, Fachplanungen für Wärmepumpentechnologie, Beleuchtungsberatungen oder Heizlastberechnungen mit bis zu 3.500 €)
  • Solarcheck – Impulsberatung Solar (kostenlos)
  • Selbstcheck zur Energieeinsparung
  • Sportstättenbauförderung des LSB (bis zu 30 % bzw. 35 % der förderfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 100.000 €)

Weitere Informationen zu den Förderprogrammen und der Antragstellung finden Sie auf der folgenden Internetseite des LSB:

www.lsb-niedersachsen.de/energiesparen

Darüber hinaus werden wir voraussichtlich schon im Juni mit einem weiteren Programm starten, in dem wir größere Outdoorsportgeräte bezuschussen, um insbesondere die Sportvereine dabei zu unterstützen, neue Sportangebote im Freien zu initiieren oder Sportangebote nach draußen zu verlagern. Hierüber werden wir vor dem Start entsprechend über die Kommunikationswege des LSB und der Sportbünde informieren.

Nutzen Sie unsere Unterstützungsleistungen zur Reduzierung Ihrer Belastungen in der Energiekrise! Insbesondere die Anträge für die Energiekostenzuschüsse sind durch die digitale Antragstellung schnell und einfach zu bearbeiten.

Freundliche Grüße
Reinhard Rawe

Vorstandsvorsitzender

Rundschreiben_Antragstellung Energiekostenzuschüsse_15Dez22
Rundschreiben_Antragstellung Energiekost[...]
PDF-Dokument [158.9 KB]

Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit  

seit Anfang Dezember gibt es nähere Informationen zum Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit

 

Dies ist eine mit einem erweiterten Ansatz (Beteiligung) modifiziertes Aufholpaket. 
Nicht mit dem finanziellen Umfang, aber mit 55 Mio. Euro in 2023 sicherlich mit Chancen für uns und unsere Untergliederungen, zumal das Thema Jugendbeteiligung und Bewegung im Duden den Verweis Solijugend hat.

 

 Weiterlesen

Glasgow 2023 - UCI Cycling World Championships

Präventionskonzept sexualisierter Gewalt erarbeitet / Regeln gelten ab Januar 2023

Info des LSB Niedersachsen

 

Verantwortliche aus 16 Landesfachverbänden, dem Olympiastützpunkt Niedersachsen, dem LOTTO Sportinternat und dem LandesSportBund (LSB) Niedersachsen haben ein Präventionskonzept sexualisierter Gewalt im Leistungssport am Standort Hannover erarbeitet und unterzeichnet. Die Regeln gelten ab Januar 2023.

 

Der LSB hat seit 2017 in einem kontinuierlichen Prozess mit den Vertretungen der jeweils im Leistungssport am Standort Hannover aktiven Landesfachverbände, des Olympiastützpunktes Niedersachsen und des LOTTO Sportinternates an einem gemeinsamen Konzept gearbeitet, das Ziele, Strategien und Maßnahmen für ein präventives Handeln zum Schutz von Kindern und Jugendlichen beinhaltet.

Das vom 43. Landessporttag 2018 verabschiedete LSB-Leistungssportkonzept Niedersachsen 2030 unterstreicht als Grundlage des gemeinsamen Handelns die Würde und Selbstbestimmung der Sportlerinnen und Sportler und sichert ihnen ausreichenden Schutz vor sexualisierter Gewalt zu.

 

Das Konzept „Prävention sexualisierter Gewalt im Leistungssport am Standort Hannover – Präventionskonzept zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt des Bündnisses aller aktiven Landesfachverbände im Leistungssport am Standort Hannover“ enthält:

 

• Handlungsempfehlungen zur Umsetzung von Präventionsansätzen,

• allgemeingültige Regeln für alle Bereiche des Leistungssports am Standort Hannover,

• spezifische Regelwerke für unterschiedliche Zuständigkeitsbereiche.

 

Die in der Konzeption beschriebenen Regeln, Sanktionen und Beschwerdewege treten zum 1. Januar 2023 in Kraft.

„Wir sehen uns gemeinsam in der Verantwortung, für die am Standort Hannover trainierenden minderjährigen Sportlerinnen und Sportler eine sichere Atmosphäre zu schaffen, in der keinerlei Form körperlicher, sexueller oder seelischer Gewaltausübung geduldet wird“, sagen die unterzeichnenden Sportorganisationen.

 

Reinhard Rawe, LSB-Vorstandsvorsitzender: „Als Träger des Olympiastützpunktes und des LOTTO Sportinternats freuen wir uns, dass das Konzept in einer offenen und sehr konstruktiven Atmosphäre erstellt werden konnte! Wir alle haben dabei viel gelernt, denn die unterschiedlichen Sportarten erfordern ja differenzierte Lösungen. Das neue Konzept ergänzt das vorhandene Präventionskonzept des Olympiastützpunktes (das Schutzkonzept des OSP aus dem Jahr 2021 –streichen) und erhöht die Sicherheit des Leistungssportstandortes Hannover.“

 

Fabian Hoppe, Vizepräsident Niedersächsischer Hockey-Verband: „Ich bin überzeugt, dass sich das Ergebnis unserer Arbeitsgruppe sehen lassen und als Referenz für die anstehenden ähnlichen Projekte in den Landesfachverbänden dienen kann! Wir haben den Prozess zur Erarbeitung eines Schutzkonzeptes von Risikoanalyse bis zur Definition der Schulungsinhalte beispielhaft durchlaufen und eine belastbare Grundlage für die nun folgende Umsetzungsphase geschaffen. Aber jetzt fängt die eigentliche Arbeit für unser alle erst an, denn das Schutzkonzept soll in der Praxis wirksam ankommen.“

 

Das Schutzkonzept wird getragen von LandesSportBund Niedersachsen, Olympiastützpunkt Niedersachsen, LOTTO Sportinternat, Behinderten-Sportverband Niedersachsen, Niedersächsischer Hockey-Verband, Schützenbund Niedersachsen, Landesschwimmverband Niedersachsen, Tennisverband Niedersachsen-Bremen, Landes-Kanu-Verband Niedersachsen, Niedersächsischer Judo-Verband, Niedersächsischer Leichtathletik-Verband, Triathon Verband Niederachsen, Tischtennis-Verband Niedersachsen, Handballverband Niedersachsen-Bremen, Niedersächsischer Turner-Bund, Niedersächsischer Box-Sport-Verband, Niedersächsischer Basketballverband, Landesruderverband Niedersachsen und Niedersächsischer Rugby Verband

 

Zum Download-Dokument:

 

Siehe auch hier bei unserer Solijugend

 

Aus SportEhrenamtsCard wird die Vorteilsplattform „Vereinshelden Ehrensache“ 

Info des LSB Niedersachsen

 

Im November ist es soweit, dann startet als Nachfolge der SportEhrenamtsCard Niedersachsen die digitale Plattform „Vereinshelden Ehrensache“.

 

Wir möchten engagierten Menschen im niedersächsischen Sport ausgewählte Vorteile bieten. Im Jahr 2020 hatten sich der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen, das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport und der Niedersächsische Turner-Bund auf die Einstellung der SportEhrenamtsCard zugunsten dieser erweiterten und modernen Vorteilsplattform entschieden. Unser Anliegen ist es, Ehrenamtlichen und freiwillig Engagierten mit vergünstigen Angeboten „Danke“ zu sagen.

 

Welche Vorteile gibt es?

Zum Registrierungs-Start am 19.11.2022 finden die Ehrenamtlichen und Engagierten

  • Exklusive Rabatte beim Onlineshopping
  • Ermäßigungen für Sportevents und Eintrittskarten für Veranstaltungen
  • Angebote zur Teilnahme an Gewinnspielen und weiteren Aktionen

 

Weitere Informationen findet Ihr hier.     Anmeldungen sind ab dem 19.11.2022 hier möglich

 

Um die neue digitale Vorteilsplattform „Vereinshelden Ehrensache“ vorzustellen und eventuelle Fragen zu klären, möchten wir Sie gerne zu einem Webinar einladen. Melden Sie sich gerne für einen der geplanten Termine über den entsprechenden Link an:

 

 

 

Vereinshelden-Ehrensache Partnerakquise
Vereinshelden-Ehrensache Partnerakquise.[...]
PDF-Dokument [3.3 MB]
Vorlage_Schreiben-Vereine-an-Engagierte_Vereinshelden-Ehrensache
Vorlage_Schreiben-Vereine-an-Engagierte_[...]
Microsoft Word-Dokument [21.4 KB]

Volkswagen Financial Services fördern junge Sporttalente

Sämtliche Informationen zum Bewerbungsverfahren sind unter https://sporttalente.vwfs.com zu finden.

Bewerbungen sind ab sofort möglich, die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30.11.2022 für das Förderjahr 2023.

 

LSB-Förderprogramm „Wir für morgen“

Gerne möchten wir, der LSB Niedersachsen, euch über das neue Förderprogramm „Wir für morgen“ informieren, durch das der LSB Niedersachsen seine Vereine, Sportbünde und Fachverbände bei der Umsetzung von nachhaltigen Maßnahmen unterstützen möchte. Ziel der Maßnahmen ist neben einem starken Beitrag zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele die Begeisterung und Bindung von engagierten und ehrenamtlich aktiven Menschen im Sportverein bzw. die Gewinnung neuer Mitglieder.  

 

Antragstellende können bis zu 500,- Euro per Antrag erhalten, pro Antragstellenden können bis zu 4 Anträge im Kalenderjahr gestellt werden. Die Maßnahmen sind miteinander kombinierbar, d.h. die einzelnen Maßnahmen werden separat abgerechnet, können aber im Verbund eine umfangreichere Maßnahme ergeben. Das Antrags- und Abrechnungsverfahren wurde so einfach wie möglich gehalten.

 

Im Anhang sind das Antragsformular sowie das Hinweisblatt angefügt.

 

Alle Informationen zum Förderprogramm finden ihr hier: https://www.lsb-niedersachsen.de/themen/sportentwicklung/nachhaltigkeit/nachhaltigkeitsprojekte-3

 

Wir danken euch für die Unterstützung bei der Weitergabe der Informationen an die Vereine. Für Fragen im Rahmen des Förderprogramms steht Frederik Dilger (Tel. 0511/1268-227; E-Mail: fdilger@lsb-niedersachsen.de) zur Verfügung.  

Merkblatt_Förderprogramm_Wirfürmorgen
Merkblatt_Förderprogramm_Wirfürmorgen.pd[...]
PDF-Dokument [137.4 KB]
Antragsformular_Förderprogramm_Nachhaltigkeit
Antragsformular_Förderprogramm_Nachhalti[...]
PDF-Dokument [146.4 KB]

 

LSB-Förderprogramm „Wir für morgen“ Konkretisierung von Helferhonoraren

 

 

liebe Engagierte in den Landesfachverbänden,

 

wir haben die Rückmeldung erhalten, dass die Auszahlung von Helferhonoraren im Förderprogramm „Wir für morgen“ missverständlich interpretiert werden kann. Deshalb nehmen wir gerne eine Konkretisierung für Anwendungsfälle vor.

 

Die Honorare für Helfer sind für diejenigen Personen gedacht, die in die Organisation mit eingebunden sind, um entsprechende Rahmenbedingungen für die Umsetzung von nachhaltigen Aktion zu schaffen (z. B. Auf- und Abbau, Zubereitung von Verpflegung, usw.).

 

Für tatsächlich durchgeführte Nachhaltigkeitsaktion (z. B. Müllsammeln) kann kein Honorar an die Helfer ausgezahlt werden.

 

Wir danken euch für die Unterstützung bei der Weitergabe der Informationen an die Vereine. Für Fragen im Rahmen des Förderprogramms steht Frederik Dilger (Tel. 0511/1268-227; E-Mail: fdilger@lsb-niedersachsen.de) zur Verfügung.  

 

Info LSB - Beratungsausbildung

zu unserer gemeinsamen Kernaufgabe gehört es, unsere Vereine und Abteilungen zu beraten und in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Um dies bestmöglich und kompetent tun zu können, haben wir als LSB einen Beratungspool aufgebaut.

Alle Mitglieder dieses Pools sind als Prozessberaterinnen und Prozessberater ausgebildet worden und unterstützen die Vereine in individuellen Entwicklungsprozessen.

 

Da die Nachfrage nach diesen Beratungsangeboten stetig steigt (gerade auch in Zusammenhang mit Themen wie Digitalisierung, Inklusion, Mitgliedergewinnung, Gesundheitsförderung, Engagementförderung, …) und auch die Nachfrage nach einer entsprechenden Ausbildung steigt, haben wir uns dazu entschieden, einen weiteren Ausbildungsgang anzubieten. Näheres dazu ist den Anlagen zu entnehmen. Bitte leiten Sie die Ausschreibung gern innerhalb ihrer Organisation weiter.

 

Sollte Interesse an der Ausbildung vorhanden sein, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit der Abteilung Organisationsentwicklung, Gabi Bösing, Tel. 0511/1268-26 oder Henning Pape, Tel.0511/1268-168 auf.

 

Weitere Infos liegen hier

 

 

 

Support für Deinen Sport!

 

ASS Athletic Sport Sponsoring GmbH

 

Vereinssportförderung

 

 

Gute Nachrichten für alle Sportvereine und ihre Mitglieder: Unsere Vereinssportförderung geht an den Start! 

 

Ab sofort können -  neben dem Spitzensport - auch alle Vereinsmitglieder unsere Autoangebote zu einer unschlagbaren monatlichen Komplettrate nutzen.

 

Zur Vereinssportförderung

 

 

 

LSB Vereins- und Verbandsservice Digitalisierung 

I
Info: LandesSportBund Niedersachsen e.V. -
Vereins- und Verbandsservice Digitalisierung „Mein Verein DIGITAL“
 

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Landesfachverbände,

 

ich freue mich Ihnen heute mitteilen zu können, dass der vom LandesSportBund initialisierte und gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern gestaltete Vereins- und Verbandsservice Digitalisierung „Mein Verein DIGITAL“ mit einem ersten Produktsortiment gestartet ist. Dieser bietet viele Services rund um das Themenfeld Digitalisierung.

  • Informationen
    • Erste Schritte
    • Der digitale Vereinsalltag
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Gute Beispiele
  • Beratungen
    • Digitalisierungsbegleitung
    • Fachberatung
  • Qualifizierungen
  • Förderungen

Klickt Sie sich jetzt rein und machen Sie sich ein Bild vom Angebot.

Zum Portal: https://lsb-niedersachsen.vibss.de/mein-verein-digital

 

Badge, Social-Media-Vorlagen und eine E-Mail-Vorlage zur Nutzung für Ihre Kanäle

 
 
 

 

aktuelle Stellenausschreibung LSB Niedersachsen e.V.

Stellenausschreibung Referent_in Integration durch Sport
Stellenausschreibung Referent_in Integra[...]
PDF-Dokument [122.2 KB]
Stellenausschreibung Projektstelle Inklusion
Stellenausschreibung Projektstelle Inklu[...]
PDF-Dokument [122.7 KB]

Infos zu COVID-19 Land Niedersachsen

1er/2er Kunstradsport

Radball

Radpolo

4er/6er Kunstradsport

Einradsport

6er Rasenradball

Kunstradsport

Druckversion | Sitemap
© RKB Solidarität Niedersachsen e.V.